Reformationsgottesdienst 2017

Am Reformationstag feierte die Kirchengemeinde Philippsthal einen Reformationsgottesdienst in der Schloßkirche. Prädikantin Inge Sehmer gestaltete den Gottesdienst zusammen mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden. Gerald Eichler, Trompete, Martin Gerlach, Trompete und Barbara Matthes, Orgel, musizierten gemeinsam  im Gottesdienst.
Im Anschluss daran versammelte sich die Gemeinde im Evangelischen Gemeindehaus Am Bad zu Tisch bei Luthers. Bücherwurm, Barbara Matthes und Bücherraupe, Eila Vogel, berichteten von ihren literarischen Genüssen rund um die Reformation.

Das Blockflötenensemble musizierte und Kantorin Matthes ließ das Cello erklingen.

Pfrin. In Ruhe Rita Stückrad–Frisch hielt eine Tischrede, die zur Diskussion und Disputation über die Wirrnisse unserer Zeit anregen sollte. Nach dem deftigen Luthermahl verteilte Eila Vogel zur geistlichen Auferbauung „Lutherol“, ein gutes Wort aus Luthers Tischreden und Gerald Eichler bot zur Verdauung des guten Essens einen Lutherkräuterlikör an.  Wie zu Luthers Zeiten war der Raum nur durch Kerzenlicht beleuchtet, sodass sich alle Gäste wirklich in das Mittelalter zurück versetzt fühlten. Einmal zu Gast bei Luthers zu sein, war für die meisten Besucherinnen und Besucher ein ganz besonderes Erlebnis.

Getagged mit: , , , , ,